Gipsfaserplatten Aussenwände und einseitige Beplankung Innenwände

Nachdem die Lattung abgeschlossen war ging es an die Beplankung der Außenwände und einseitige Beplankung der Innenwände mit Gipsfaserplatten. Alle Wände werden mit Gipsfaserplatten und Rigips verkleidet. Die Außenwände werden nach Gipsfaserplatten mit der Dampfbremsfolie versehen. Die Innenwände müssen ebenfalls zunächst einseitig beplankt werden, damit die Elektroinstallation etc. der Innenwände angebracht werden kann.

Für das Zuschneiden der Gipsfaser-Platten haben wir eine Handkreissäge (in unserem Fall die Makita DHS661ZU*  ) mit einem extra Diamant-Sägeblatt* mit wenigen Zähnen verwendet. Hierbei wird weniger Staub erzeugt, als bei der Verwendung eines normalen Holzsägeblatts. Dennoch eine ganz schön staubige Angelegenheit 😉 Zum Zusägen haben wir uns dann eine eine Holzlatte genommen und diese entsprechend mit Schraubzwingen befestigt. Die Ausschnitte für Kabel etc. wurden mit einer Stichsäge (Makita Akku-Pendelhubstichsäge DJV182Z*) vorgenommen.

Da die Platten nicht aufeinanderstoßen sollen, haben wir beim Anbringen der Gipsfaser-Platten mit Abstandsklötzchen gearbeitet. Hierzu haben wir einen einen alten Zollstock genommen und von diesem kleine Stücke abgebrochen. Für den Abstand zum Boden haben wir ebenfalls einfach Holzstücke genommen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Platten zu Befestigen – wir haben uns für einen Magazinschrauber* entschieden. Ob es die richtige Entscheidung war, oder ab ein Luftdruck-Tacker nicht einfacher gewesen wäre, bleibt fraglich 😉 das Teil hat uns schon manchmal ganz schön genervt. Jedoch mussten wir so manche Schraube auch schon wieder raus drehen, da man eventuell doch nochmal umgebaut hat etc. Das wäre natürlich mit getackerten Platten schwierig.

Alles in allem eine ganz tolle einfache Arbeit (*Ironie off*). Da wir alle Arbeiten zu zweit erledigen, und ich nicht wirklich Hulk bin 😉 ist es für uns schon sehr anstrengend, die Platten zu Bewegen. Aber am Ende weiß man auch, was man gemacht hat und spart sich das Fitness-Studio 😀

 

« von 2 »

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.