Einbau Lüftungsauslässe

Bei unserem Fertighaus von Allkauf ist eine automatisierte Be- und Entlüftung notwendig, da das Haus durch die Dampfsperre absolut Luftdicht ausgeführt wird 😉 Das Haus ist am Ende (hoffentlich) so dicht, dass wir entweder eine Lüftung brauchen oder dauerhaft Lüften müssen, was natürlich nicht gerade smart wäre.

Wir haben uns für eine Zehnder ComfoAir Q450 entschieden. Nähere Infos hierzu folgen, wenn es soweit ist (Dennis wirft gerade Begriffe wie Kreuzstromwärmetauscher und Enthalpiewärmetauscher in den Raum, das soll er euch irgendwann selbst erklären 😜🤷‍♀️ )

Passend zur Lüftung haben wir die Zehnder ComfoPipe Plus Rohre verbaut. Zuerst wurde festgelegt, wo die Lüftung im Technikraum stehen wird. Der Technikraum befindet sich direkt unter dem Büro, in dem auch die Lüftungsauslässe verbaut wurden. Zwischen Büro und Technikraum haben wir hierfür einen extra großen Durchbruch. Der Schacht wird am Ende mit einer Vorbauwand versteckt. 

Von Außen abgedeckt wurde das Ganze mit den passenden Zehnder Außenwandgittern. Für den Einbau der Lüftungsauslässe mussten wir natürlich unsere Fassade zerschneiden 😲😱 Das war wirklich ein sehr seltsames Gefühl. Das Loch haben wir exakt passend zu dem Rohr geschnitten. Zusätzlich wurde das Loch mit Silikon abgedichtet. Anschließend wurde der Deckel mit Dämmstoffdübeln angebracht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.